Die Latschenkiefer

 

Die Heilkraft der Latschenkiefer wurde von unserem Firmengründer, Matthias Mack, im Jahre 1856 entdeckt. Die alpine Pflanze - im Volksmund gerne als "Bergsegen" bezeichnet - wächst auf kargem Fels, in ca.  1.500 m bis 2.300 m über dem Meeresspiegel. In reiner Höhenluft und bei intensiver Sonnenbestrahlung entwickelt sie ihre kostbaren Vitalstoffe.   

In der Tiroler Latschenölbrennerei von MACK NATUR  können Sie zusehen, wie nach überliefertem Verfahren Latschenkiefernöl aus dieser hochwertigen Alpenpflanze gewonnen wird. Aus ca. 400 kg gehäckselter Latschenkiefernzweige erhält man nur rund 1 Liter des ätherischen Öls. Latschenkiefernöl zählt neben neben anderen alpinen Pflanzen-Auszügen wie Arnika-Tinktur und Edeltannenöl  zu den Hauptrohstoffen in den innovativen Naturmitteln, Fitness- und Schönheitspräparaten von Mack Natur.
Durch den sachgemäßen Schnitt der Latschenkiefer engagieren wir  uns - in Zusammenarbeit mit einheimischen Bauern und der Forstbehörde - für eine nachhaltige, umweltgerechte Landschatzpflege durch Erhalt des natürlichen Lawinenschutzes. Der deutlich dichtere Bewuchs in den Tiroler Erntegebieten beweist unseren verantwortungsvollen Umgang mit der Natur.  
 

Josef Mack – Qualität im Einklang mit der Natur.